Weihnachtlicher 96-Besuch im Kinderheim Limmer

WEIHNACHTLICHER 96-BESUCH IM KINDERHEIM LIMMER

Mit Anton und Hübers zu Besuch beim Weihnachtsmarkt

Genau ein Jahr ist es jetzt her, dass die Spieler von Hannover 96 in Hannovers Innenstadt Würstchen und Punsch für das Kinderheim Limmer verkauft haben. 3000 Euro kamen damals zusammen. Das Geld wurde für neue Möbel genutzt.

Weiterlesen unter: Weihnachtlicher 96-Besuch im Kinderheim Limmer – Aktuelles – Heinz von Heiden

Ausgezeichnete Bonität

bonisiegel_Heinz_von_Heiden_2018

 

Heinz von Heiden erhält erneut Bonitätssiegel

 

Isernhagen, 18.12.2018 – Die unabhängige Ratingagentur Creditreform Rating AG hat Heinz von Heiden erneut eine ausgezeichnete Bonität bescheinigt. Belegt wird dies durch das aktuelle Bonitätssiegel. Das Siegel besagt, dass ein Ausfall des Unternehmens aus finanziellen Gründen als äußerst unwahrscheinlich eingestuft wird. Diese wird für jeweils ein Jahr ausgestellt. Außerdem wird bescheinigt, dass Heinz von Heiden über eine überdurchschnittlich gute wirtschaftliche Stabilität sowie Kreditwürdigkeit verfügt.

Somit können Heinz von Heiden-Bauherren sicher sein, dass ihr Bauvorhaben von Anfang bis Ende in guten Händen ist und planmäßig umgesetzt wird. Die hervorragende Bonität von einem der erfolgreichsten Massivhaushersteller Deutschlands garantiert den Kunden ein Höchstmaß an Sicherheit.

Die Wahl zum „Haus des Jahres 2019“

 

„DIE WAHL ZUM „HAUS DES JAHRES 2019“

Machen Sie mit  und stimmen Sie für unsere Stadtvilla Arcus140 ab!

Bauratgeber Deutschland führt seit dem 1. Dezember 2018 wieder die beliebte Wahl zum „Haus des Jahres“ durch. Wir freuen uns sehr, dass die schicke Stadtvilla Arcus 140 in diesem Jahr nominiert wurde. Auf zwei Vollgeschossen und rund 150 m² bietet das Haus vom Typ Arcus auch Familien mit Kindern Platz.

 

Jetzt abstimmen und gewinnen

 

Bauratgeber Deutschland ist eine der beliebtesten Adressen im Web zum Thema Hausbau und eine wahre Fundgrube für alle Hausbauinteressierten, für alle, die auf der Suche nach ihrem Traumhaus und einem passenden Anbieter sind.Um zukünftigen Bauherren die Entscheidung für einen Hausbauanbieter oder ein bestimmtes Haus zu erleichtern, wird jährlich die Wahl zum „Haus des Jahres“ durchgeführt – dieses Jahr schon zum fünften Mal! Dabei findet die Wahl bis zum 15. April 2019 in den drei Kategorien Massivhaus, Fertighaus und Energiesparhaus statt.

Direkt zur Abstimmung!
Weitere Informationen finden sich unter:  Die Wahl zum „Haus des Jahres 2019“ – Aktuelles – Heinz von Heiden

Einlaufkinder Hannover 96

WERDET EINLAUFKINDER BEI HANNOVER 96 – DEINE MANNSCHAFT KANN GEWINNEN!

Heinz von Heiden verlost 11 Plätze für das Spiel Hannover 96 gegen Fortuna Düsseldorf am 22.12.2018.

Ihr seid im Alter zwischen 6 und 9 Jahren und wollt einmal Hand in Hand mit Niclas Füllkrug und Co. bei einem Heimspiel der Roten auf dem Rasen der HDI-Arena einlaufen? Ihr wollt einmal gemeinsam mit eurer Mannschaft vom Grün aus 46.000 Zuschauern zuwinken?

Heinz von Heiden macht es möglich!

Weitere Informationen finden sich unter:
Einlaufkinder Hannover 96 – Heinz von Heiden

Vorreiter im Kampf gegen Mobbing

Dr. Helge Mensching und Carsten Stahl bringen das gesellschaftlich wichtige Thema in die Fußballbundesliga - Gemeinsam massiv gegen Mobbing

Dr. Helge Mensching und Carsten Stahl bringen das gesellschaftlich wichtige Thema in die Fußballbundesliga – Gemeinsam massiv gegen Mobbing

VORREITER IM KAMPF GEGEN MOBBING

Heinz von Heiden und Hannover 96 unterstützen Anti-Mobbing-Kampagne

Heinz von Heiden, Anti-Mobbing-Coach Carsten Stahl und Hannover 96 haben am Samstag, 1. Dezember 2018, ein wichtiges gesellschaftliches Thema in die Fußball-Bundesliga gebracht: den Kampf gegen Mobbing. Dafür hat der 96-Hauptsponsor beim Heimspiel gegen Hertha BSC seinen prominentesten Werbeplatz auf der Trikotbrust zugunsten der Botschaft „Stoppt Mobbing“ freigemacht. Viele Aktionen rund um das Projekt „Gemeinsam massiv gegen Mobbing“ rundeten diesen Spieltag ab, bei dem Heinz von Heiden Sponsor of the day war.

 

Vor Anpfiff des Spiels hatten Carsten Stahl und Dr. Helge Mensching, Geschäftsführer der Heinz von Heiden Gemeinsam massiv gegen Mobbing

Vor Anpfiff des Spiels hatten Carsten Stahl und Dr. Helge Mensching, Geschäftsführer der Heinz von Heiden Gemeinsam massiv gegen Mobbing

Wie wichtig das Thema Mobbing ist, wurde Zuschauern des Heimspiels der Roten gegen Hertha BSC eindrucksvoll vor Augen geführt. Vor Anpfiff des Spiels hatten Carsten Stahl und Dr. Helge Mensching, Geschäftsführer der Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser, das Wort. Die große Aufmerksamkeit nutzten die Kooperationspartner, um in einer emotionalen Ansprache das Thema in die Köpfe und Herzen des Publikums zu bringen. „Mobbing ist längst ein gesellschaftliches Problem, mit dem vor allem Jugendliche tagtäglich konfrontiert sind. Auch im Sport spielt das Thema eine große Rolle, denn Mobbing kann zu Depressionen führen. Und wohin Depressionen führen, das wissen wir hier in Hannover leider nur zu gut“, sagt Carsten Stahl und erinnerte an den tragischen Fall von Robert Enke, einst Torwart bei Hannover 96. Dr. Helge Mensching ergänzte: „Wir als Familienunternehmen nehmen unsere Verantwortung sehr ernst und freuen uns, dem Thema Mobbing eine möglichst große Plattform bieten zu können. Wir hoffen, dass die Idee weitere Unterstützer im Fußball und anderen Bereichen des Profisports finden wird.“

Begleitet von den Einlaufkindern vom TSV Stellingen liefen die 96-Profis mit einem Sondertrikot mit dem Kampagnenmotto „Stoppt Mobbing“ ein - Gemeinsam massiv gegen Mobbing

Begleitet von den Einlaufkindern vom TSV Stellingen liefen die 96-Profis mit einem Sondertrikot mit dem Kampagnenmotto „Stoppt Mobbing“ ein – Gemeinsam massiv gegen Mobbing

Ein plakatives Zeichen setzten auch die 96-Profis selbst: Begleitet von den Heinz von Heiden-Einlaufkindern vom TSV Stellingen liefen die Spieler mit „Stoppt Mobbing“-Logo auf und hielten ein großes Plakat mit dem Kampagnen-Motto hoch. Im Gespräch mit Hannovers Oberbürgermeister Stefan Schostok stellten Dr. Helge Mensching und Carsten Stahl ihr Projekt „Gemeinsam massiv gegen Mobbing“ nochmals vor und konnten so auch die Politik für das Thema sensibilisieren.

 

Vor Anpfiff des Heimspiels gegen Hertha BSC setzten die 96-Spieler ein plakatives Zeichen gegen Mobbing - Gemeinsam massiv gegen Mobbing

Vor Anpfiff des Heimspiels gegen Hertha BSC setzten die 96-Spieler ein plakatives Zeichen gegen Mobbing – Gemeinsam massiv gegen Mobbing

Abgerundet wurde dieser besondere Spieltag durch weitere Aktionen: Bei einer Autogrammstunde am Heinz von Heiden-Stand auf dem Nordvorplatz ging Carsten Stahl auf Tuchfühlung mit Fans.

Weitere Informationen finden sich unter: Vorreiter im Kampf gegen Mobbing – Aktuelles – Heinz von Heiden