Heinz von Heiden lädt Bauinteressierte herzlich ein

Einladung zur Eröffnung des neuen Heinz von Heiden KompetenzCentrums in Köln

Einladung zur Eröffnung des neuen Heinz von Heiden KompetenzCentrums in Köln

Am 6. und 7. April 2019 wird das neue KompetenzCentrum Köln offiziell eröffnet

Es ist soweit: Heinz von Heiden eröffnet seinen neuen Standort in Köln. Zum offiziellen Start des KompetenzCentrums Bauen und Wohnen lädt das Familienunternehmen herzlich für Samstag, 6. April und Sonntag, 7. April 2019, jeweils von 11 bis 17 Uhr, in die Schanzenstraße 6-20 in 51063 Köln ein.

 

Buntes Programm für die ganze Familie

Am 6. April 2019 erwartet die Besucher ein Highlight nach dem anderen. Los geht es mit dem offiziellen Teil, Heinz von Heiden-Geschäftsführer Dr. Helge Mensching wird etwas über die Entstehungsgeschichte der Kölner Niederlassung verraten. Gisela Prior und Niels Dieckmann, beide sind als Regionalleiter Vertrieb ab sofort mit ihrem Team im KompetenzCentrum (KC) Köln ansässig, werden ebenfalls ein paar Worte sagen. Anschließend können Interessierte sich den neuen Standort genauer ansehen.

Auch Anti-Mobbing-Coach Carsten Stahl ist am Samstag mit von der Partie. Heinz von Heiden und Carsten Stahl engagieren sich seit 2018 in der Kampagne „Gemeinsam massiv gegen Mobbing“, im Zuge dessen wird Stahl bei der Eröffnung einen Impuls-Vortrag halten und interessierte Zuhörer über das Thema Mobbing aufklären.

Darüber hinaus wird es eine Zaubershow geben und allerlei Spiel und Spaß für den Nachwuchs, wie Zuckerwatte, Kinderschminken, CandyBar und mehr. So ist sichergestellt, dass keine Langeweile aufkommt, während die Eltern sich in Ruhe zum Thema Hausbau informieren.

Am 7. April 2019 findet zusätzlich ein Tag der offenen Tür statt und das KC Köln ist ebenfalls von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Bauinteressenten sind auch Sonntag herzlich willkommen, sich in den neuen Räumen umzusehen. Eine Verkaufsberatung ist am Sonntag leider nicht möglich. Nach der Eröffnung ist das KC Köln montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr geöffnet.

Ein neues Planungs- und Bemusterungszentrum im Carlswerk

Der neue Standort befindet sich im Carlswerk, einer ehemaligen Industrieanlage, der nun neues Leben eingehaucht wurde. Auf ca. 2.400 m² finden angehende Bauherren dort alles, was sie zur Verwirklichung ihres Wohntraumes benötigen. Bauinteressenten können sich unverbindlich über den Hausbau mit Heinz von Heiden informieren und persönliche Beratungstermine vereinbaren. In der Kölner Niederlassung werden außerdem künftig die Planungsgespräche für Heinz von Heiden-Bauherren stattfinden und auch die moderne Bemusterungsausstellung findet im KC Köln Platz.

Massiv gegen Mobbing in Kuppenheim

Massiv gegen Mobbing in Kuppenheim

Carsten Stahl appelliert an 460 Schülerinnen und Schüler: Stoppt Mobbing!

Am 15. Januar 2019 war Carsten Stahl zu Gast an der Werner-von-Siemens Realschule in Kuppenheim. Dort sprach er auf Initiative von Torge König, der selbst einen Sohn an der Schule hat und außerdem seit drei Jahren für Heinz von Heiden in Kuppenheim tätig ist. Da Heinz von Heiden und Carsten Stahl sich gemeinsam massiv gegen Mobbing engagieren, nutze Torge König die Chance und schaffte die Rahmenbedingungen für ein Camp Stahl vor Ort.

Carsten Stahl hat den rund 460 Schülerinnen und Schülern auf seine direkte aber dadurch umso verständlichere Art dargelegt, wie verletzend Mobbing sein und welche Auswirkungen es haben kann“, berichtet Torge König, der es sich nicht nehmen ließ, den Vormittag über dabei zu sein. Die Zahlen, die Carsten Stahl nannte, stimmte die Anwesenden nachdenklich: pro Woche gibt es deutschlandweit rund 500.000 Mobbing-Fälle, die dazu führen, dass sich jeden zweiten Tag ein Kind oder Jugendlicher das Leben nimmt.

Weitere Informationen finden sich :

Massiv gegen Mobbing in Kuppenheim – Aktuelles – Heinz von Heiden

Anti-Mobbing-Tag an der IGS Isernhagen

Carsten Stahl in Aktion: Die Schüler der IGS Isernhagen nahmen mit Begeisterung am "Camp Stahl" teil.

Carsten Stahl in Aktion: Die Schüler der IGS Isernhagen nahmen mit Begeisterung am „Camp Stahl“ teil.

Carsten Stahl und Heinz von Heiden veranstalten „Camp Stahl“

Am vergangenen Montag erlebten rund 300 Kinder der Jahrgangsstufen 5 und 6 der IGS Isernhagen einen ganz besonderen Schultag. Der Grund: Anti-Mobbing-Coach Carsten Stahl, bekannt aus Funk und Fernsehen, veranstaltete hier sein „Camp Stahl“.

Ermöglicht wurde der Anti-Mobbing-Tag durch die Schirmherrschaft von Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser. Das Unternehmen hatte die Kooperation „Massiv gegen Mobbing“ mit Carsten Stahl ins Leben gerufen, um ein Zeichen gegen Mobbing zu setzen.

Heinz von Heiden-Geschäftsführer Dr. Helge Mensching und Carsten Stahl zum Auftakt des „Camps Stahl“ in der IGS Isernhagen.

Heinz von Heiden-Geschäftsführer Dr. Helge Mensching und Carsten Stahl zum Auftakt des „Camps Stahl“ in der IGS Isernhagen.

Jens Könecke, Schulleiter der IGS Isernhagen, begrüßte alle Anwesenden und bedankte sich für die Möglichkeit, an seiner Schule ein Camp Stahl auszurichten. „Das Angebot kam genau zur richtigen Zeit. Das Thema Mobbing beschäftigt Schüler, Lehrer und Eltern ganz aktuell. Wir haben hier auf jeden Fall Bedarf.“ Dr. Helge Mensching, Heinz von Heiden-Geschäftsführer, der selbst in Isernhagen zur Schule gegangen ist, bekräftigt: „Mobbing ist ein großes Thema im Schulalltag, das man aktiv angehen muss. Gern haben wir daher Carsten Stahl in die Schule geholt und freuen uns, dass die IGS unser Angebot nutzt.“

Die Schülerinnen und Schüler der IGS Isernhagen unterschrieben das Bekenntnis „Stoppt Mobbing“ uns setzten ein Zeichen gegen Mobbing.

Die Schülerinnen und Schüler der IGS Isernhagen unterschrieben das Bekenntnis „Stoppt Mobbing“ uns setzten ein Zeichen gegen Mobbing.

Carsten Stahl fand vor den aufmerksamen Schülern deutliche Worte im Kampf gegen verbale und körperliche Gewalt. Eindringlich und emotional schilderte er seine eigene Leidensgeschichte als Mobbingopfer und brachte den Kindern, Lehrern und Elternvertretern das Thema nahe. Kein Wunder also, dass anschließend alle Kinder einhellig das Bekenntnis „Stoppt Mobbing“ ausriefen und mit ihrer Unterschrift selbst ein Zeichen gegen Mobbing setzten.

 

Großer Andrang bei der Autogrammstunde von Carsten Stahl.

Großer Andrang bei der Autogrammstunde von Carsten Stahl.

„Unsere Mission geht weiter: Am 1. Dezember beim Spiel von Hannover 96 gegen Hertha BSC bringen wir das wichtige Thema sogar in die Deutsche Fußballbundesliga “, stellt Stahl in Aussicht. An diesem Heimspieltag sind in der HDI Arena viele Aktionen rund um die Kampagne „Massiv gegen Mobbing“ geplant.

Weitere Events mit Carsten Stahl sind in Planung und werden künftig auf der Webseite bekanntgegeben.

Weitere Informationen unter: Anti-Mobbing-Tag an der IGS Isernhagen – Aktuelles – Heinz von Heiden

Baustellenparty war ein voller Erfolg

BAUSTELLENPARTY_Team

Fußballfans und Häuslebauer hatten viel Spaß in Burgwedel

Isernhagen, 23.10.2018 – Großer Andrang herrschte am vergangenen Sonntag auf der Heinz von Heiden-Baustellenparty im Baugebiet „Am Pöttcherteich“ in Burgwedel. Schon weit vor dem offiziellen Start um 12 Uhr kamen die ersten Gäste, um sich in Ruhe umzusehen. Für Bauinteressenten stand ein sich im Bau befindendes Massivhaus zur Besichtigung offen, das Heinz von Heiden-Vertriebsteam beantwortete Fragen zum Baugebiet, dem Hausbau an sich und unterstützte mit Plänen, Infomaterialien und mehr.

BAUSTELLENPARTY_an_der_Fotobox

Highlight der Veranstaltung war dann der Auftritt der Roten. Die erste Mannschaft des Bundesligisten Hannover 96 reiste im Mannschaftsbus an und wurde von gut 400 wartenden Fans mit einem freudigen Applaus begrüßt. Bevor die Fußballfans an unterschiedlichen Stationen mit den Spielern auf Tuchfühlung gingen, begrüßte Heinz von Heiden-Geschäftsführer Dr. Helge Mensching alle Partybesucher und wünschte viel Spaß. Natürlich nicht ohne den Bauherren Petra von Wrangel-Wilkens und Rainer Wilkens zu danken, die ihr Haus und ihr Grundstück für die Baustellenparty zur Verfügung gestellt hatten. „Da wir unsere Produkte – unsere Massivhäuser – nicht wie andere Sponsoren mit ins Stadion nehmen können, haben wir die Jungs auf die Baustelle geholt“, führte Dr. Mensching aus. Eine gute Idee, wie der Andrang der Fans zeigte.

Hannover 96 zum Greifen nah

Nach der Begrüßung hatten die Fans ihre Stars eine ganze Stunde lang für sich. An der Fotobox posierten die Spieler für lustige Schnappschüsse, am Autogrammtisch wurde alles signiert, was das Fanherz begehrte und am Betonmischer unterstützen sie vor allem die Kinder dabei, den Ball ins Schwarze zu bugsieren. Alexander und Jonas bewiesen tolles Ballgefühl, versenkten den Ball bei sechs Versuchen fünfmal im Betonmischer und dürfen nun bei einem Heimspiel der Rückrunde auf dem Heinz von Heiden-Fansofa in der HDI Arena Platz nehmen.

BAUSTELLENPARTY_Autogramme

Für das leibliche Wohl sorgte die Fleischerei Riedel aus Langenhagen, bei einer Bratwurst und einem kühlen Getränk verweilten viele Besucher der Baustellenparty auch nach der Abfahrt der Roten, um sich auszutauschen.

BAUSTELLENPARTY Betonmischer

Alles in allem war die Baustellenparty ein voller Erfolg – eine Wiederholung im nächsten Jahr ist nicht ausgeschlossen.

 

Weitere Informationen finden sich unter: Baustellenparty war ein voller Erfolg – Aktuelles – Heinz von Heiden

 

 

Fansofa-Gewinner Baustellenparty

Spatenstich in Büsum

Beim offiziellen Spatenstich wird kräftig angepackt (v.l.n.r.): Peter Ruschepaul, Deutsche Bauwelten GmbH, Bauamtsleiter Martin Meyer, Bürgervorsteher Gerd Gehrts, Bürgermeister Hans-Jürgen Lütje, Ralph Rubien vom Ingenieurbüro Bornholdt und Klaus Feddersen von der bauausführenden Firma Puhlmann.

Beim offiziellen Spatenstich wird kräftig angepackt (v.l.n.r.): Peter Ruschepaul, Deutsche Bauwelten GmbH, Bauamtsleiter Martin Meyer, Bürgervorsteher Gerd Gehrts, Bürgermeister Hans-Jürgen Lütje, Ralph Rubien vom Ingenieurbüro Bornholdt und Klaus Feddersen von der bauausführenden Firma Puhlmann. 

Erschließung des Büsumer Baugebietes am Westereck/Neuenkoog beginnt

Mit einem beherzten Spatenstich wurde am vergangenen Freitag, der offizielle Baustart im Büsumer Baugebiet am Westereck/Neuenkoog eingeläutet. Dazu kamen Vertreter aus dem Amt und der Politik mit Vertretern der Deutsche Bauwelten GmbH zusammen, um bei einem kleinen Empfang die beginnenden Erschließungsarbeiten zu feiern.

Weitere Informationen unter: Spatenstich in Büsum – Aktuelles – Heinz von Heiden

Feiern Sie am 29. September 2018 mit uns!

 

FEIERN SIE AM 29. SEPTEMBER 2018 MIT UNS!

Einladung zur offiziellen Wiedereröffnung unserer Niederlassung in Hennigsdorf

Das Heinz von Heiden-KompetenzCentrum in Hennigsdorf erstrahlt in neuem Design. Morgen feiern wir nun die große Wiedereröffnung und laden Sie dazu herzlich ein.

In den letzten Monaten wurde hier fleißig gebohrt, gehämmert, gefliest und gemalert.

Schauen Sie sich in den neu gestalteten Räumen um und Sie lassen sich von einem abwechslungsreichen Programm mit Spiel, Spaß und Spannung überraschen.

Als besonderer Gast wird Carsten Stahl vor Ort sein, mit dem Heinz von Heiden sich Massiv gegen Mobbing einsetzt.

 

Weitere Informationen unter:

Feiern Sie am 29. September 2018 mit uns! – Aktuelles – Heinz von Heiden

Einladung zum ersten Spatenstich

 

Erschließung des Büsumer Baugebietes am Westereck/Neuenkoog beginnt

Isernhagen, 25.09.2018 – Zum offiziellen Baustart im Büsumer Baugebiet am Westereck/Neuenkoog wird es am Freitag, 28. September 2018, um 13 Uhr, einen gemeinsamen ersten Spatenstich geben. Dazu wird der Bürgermeister, Herr Hans-Jürgen Lütje, Mitglieder der Gemeindevertretung und Vertreter aus dem Amt und erwartet.

Nach langer Vorplanung beginnen damit die Erschließungsarbeiten auf den Flächen nördlich des Erlengrundes. Dazu zählen die Verlegung sämtlicher Versorgungsleitungen inklusive der Kanalisation und eines Glasfasernetzes für schnelles Internet. Ganz neu entsteht in dem Zuge als Baustraße der künftige Triftsweg. Die Umsetzung der Erschließung erfolgt dabei durch die Deutsche Bauwelten GmbH, ein Unternehmen der Heinz von Heiden-Unternehmensgruppe.

Weitere Informationen unter: Einladung zum ersten Spatenstich – Heinz von Heiden

„Massiv gegen Mobbing“

„MASSIV GEGEN MOBBING“

Heinz von Heiden und Carsten Stahl setzen ein Zeichen

Heinz von Heiden-Geschäftsführer Dr. Helge Mensching und Carsten Stahl trafen sich zum persönlichen Austausch im Rahmen eines Fußballspiels in der HDI Arena in Hannover. In der Heinz von Heiden-Loge wurde die künftige Partnerschaft besprochen.

Die Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser hat sich mit dem bekannten deutschen Anti-Mobbing-Coach Carsten Stahl zusammengetan, um öffentlich ein Zeichen gegen Mobbing zu setzen.

Die ersten Aktionen der neuen Partnerschaft sind für Ende September geplant. So wird Carsten Stahl am 29. September 2018, zwischen 10 und 16 Uhr, bei der Wiedereröffnung des modernisierten Heinz von Heiden-KompetenzCentrums in Hennigsdorf bei Berlin dabei sein.

über „Massiv gegen Mobbing“ – Aktuelles – Heinz von Heiden

Musterhauseröffnung in Elmshorn

Neuer Heinz von Heiden Bungalow zieht viele interessierte Besucher an

Der neue Bungalow in Elmshorn kann ab sofort besichtigt werden.

Alle Hände voll zu tun hatte das Heinz von Heiden Team in Elmshorn am vergangenen Wochenende anlässlich der Eröffnung des neuen Musterhauses in der Elisabeth-Selbert-Straße 8. Am 14. und am 15. April standen die Bau- und Wohnexperten den interessierten Besuchern bei allen Fragen fachkundig zur Seite. „Wir haben an den beiden Tagen viele Gespräche geführt, denn der Andrang auf unseren schwellenlosen Bungalow war riesengroß“, freut sich Bauherrenfachberater Friedhelm Poort. Gemeinsam mit Silvan Drave hat er sein Büro in den Neubau verlegt, um Bauinteressenten direkt vor Ort beraten zu können. Zusätzlich zum neuen Musterhaus bleibt das Stadtbüro Elmshorn in der Peterstraße 11 ein Anlaufpunkt für Bauwillige.

Weitere Informationen unter: Musterhauseröffnung in Elmshorn – Aktuelles – Heinz von Heiden

Heinz von Heiden-Benefiz-Aktion wird ein voller Erfolg

H96-Profis verkaufen für über 2.000 Euro Würstchen für den guten Zweck

Die Fußball-Profis verkauften, die Grill-Profis sorgten für ausreichend Bratwürstchen

Am Mittwoch ging es im wahrsten Sinne des Wortes heiß her, als sich die 96-Profis am Rande des hannoverschen Weihnachtsmarkts an den Grill stellten und für den guten Zweck Würstchen verkauften. 2.155 Euro kamen dank der großzügigen Hannoveranerinnen und Hannoveraner zusammen. „Das ist ein tolles Ergebnis“, freut sich Heinz von Heiden Geschäftsführer-Dr. Helge Mensching, „wir danken allen, die unsere Benefiz-Aktion zugunsten des Kinder- und Jugendheims in Limmer unterstützt haben. An erster Stelle steht dabei Christoph Eisermann, der uns den Grillwagen mit allem Drum und Dran zur Verfügung gestellt hat. Wir runden die Spendensumme auf 3.000 Euro auf.“

Weitere Informationen unter: Heinz von Heiden-Benefiz-Aktion wird ein voller Erfolg – Aktuelles – Heinz von Heiden