Spatenstich in Büsum

Beim offiziellen Spatenstich wird kräftig angepackt (v.l.n.r.): Peter Ruschepaul, Deutsche Bauwelten GmbH, Bauamtsleiter Martin Meyer, Bürgervorsteher Gerd Gehrts, Bürgermeister Hans-Jürgen Lütje, Ralph Rubien vom Ingenieurbüro Bornholdt und Klaus Feddersen von der bauausführenden Firma Puhlmann.

Beim offiziellen Spatenstich wird kräftig angepackt (v.l.n.r.): Peter Ruschepaul, Deutsche Bauwelten GmbH, Bauamtsleiter Martin Meyer, Bürgervorsteher Gerd Gehrts, Bürgermeister Hans-Jürgen Lütje, Ralph Rubien vom Ingenieurbüro Bornholdt und Klaus Feddersen von der bauausführenden Firma Puhlmann. 

Erschließung des Büsumer Baugebietes am Westereck/Neuenkoog beginnt

Mit einem beherzten Spatenstich wurde am vergangenen Freitag, der offizielle Baustart im Büsumer Baugebiet am Westereck/Neuenkoog eingeläutet. Dazu kamen Vertreter aus dem Amt und der Politik mit Vertretern der Deutsche Bauwelten GmbH zusammen, um bei einem kleinen Empfang die beginnenden Erschließungsarbeiten zu feiern.

Weitere Informationen unter: Spatenstich in Büsum – Aktuelles – Heinz von Heiden

Einladung zum ersten Spatenstich

 

Erschließung des Büsumer Baugebietes am Westereck/Neuenkoog beginnt

Isernhagen, 25.09.2018 – Zum offiziellen Baustart im Büsumer Baugebiet am Westereck/Neuenkoog wird es am Freitag, 28. September 2018, um 13 Uhr, einen gemeinsamen ersten Spatenstich geben. Dazu wird der Bürgermeister, Herr Hans-Jürgen Lütje, Mitglieder der Gemeindevertretung und Vertreter aus dem Amt und erwartet.

Nach langer Vorplanung beginnen damit die Erschließungsarbeiten auf den Flächen nördlich des Erlengrundes. Dazu zählen die Verlegung sämtlicher Versorgungsleitungen inklusive der Kanalisation und eines Glasfasernetzes für schnelles Internet. Ganz neu entsteht in dem Zuge als Baustraße der künftige Triftsweg. Die Umsetzung der Erschließung erfolgt dabei durch die Deutsche Bauwelten GmbH, ein Unternehmen der Heinz von Heiden-Unternehmensgruppe.

Weitere Informationen unter: Einladung zum ersten Spatenstich – Heinz von Heiden

Erschließung Baugebietes „Am Amtshof“ in Pattensen beginnt

 

ERSCHLIESSUNG BAUGEBIETES „AM AMTSHOF“ IN PATTENSEN BEGINNT

OFFIZIELLER SPATENSTICH IST ERFOLGT

Im Pattenser Ortsteil Schulenburg fand am 14.09.2018 der offizielle Spatenstich im Baugebiet „Am Amtshof“ statt. Die Bürgermeisterin der Stadt Pattensen, Ramona Schumann, die Ortbürgermeisterin von Schulenburg, Svenja Blume, und Axel Müller, Erster Stadtrat der Stadt Pattensen und Leiter des Fachbereichs Technische Dienste ließen es sich nicht nehmen beim offiziellen Baustart dabei zu sein. Mit von der Partie waren auch Peter Ruschepaul und Kai Richter, die das Bauprojekt für den Erschließungsträger Deutsche Bauwelten GmbH leiten und koordinieren sowie Matthias Neitz vom ausführenden Bauunternehmen NN Neitz GmbH.

 

Weitere Informationen unter: Erschließung Baugebietes „Am Amtshof“ in Pattensen beginnt – Aktuelles – Heinz von Heiden

Baustart in Isernhagen H.B. ist erfolgt

Heinz von Heiden Projektentwicklung baut 46 Wohnungen und eine Kita an der Burgwedeler Straße

Eines der aktuellen Heinz von Heiden-Wohnungsbauprojekte entsteht aktuell in Nähe der Heinz von Heiden-Firmenzentrale in Isernhagen H. B.. Im Baugebiet Haselhöfer Vorfeld an der Burgwedeler Straße werden vier Apartmenthäuser und eine Kita gebaut. Der Baustart ist bereits erfolgt, die Fertigstellung ist für Ende 2017 vorgesehen.

Begrünte Dächer sind Teil der nachhaltigen Bauweise der vier Apartmenthäuser.

Begrünte Dächer sind Teil der nachhaltigen Bauweise der vier Apartmenthäuser.

 

Flexible Wohnungsplanung

Alle vier Apartmenthäuser werden über zwei Vollgeschosse sowie über ein Staffelgeschoss mit Gründach verfügen. Im Erdgeschoss haben die Wohnungen eine Terrasse, im Obergeschoss einen Balkon und im Staffelgeschoss Dachterrassen. Geplant sind etwa 46 Wohnungen, bei denen die Grundrisse flexibel gestaltet werden können. Die Wohnungsgrößen variieren zwischen 62 und 97 m².

 Auf dem Balkon oder auf der Terrasse können die künftigen Bewohner ihre Freizeit genießen.


Auf dem Balkon oder auf der Terrasse können die künftigen Bewohner ihre Freizeit genießen.

Effizienz gehört zum Standard

Auf dem Grundstück wird ein separates Gebäude zur Nahwärmeerzeugung mit einem Blockheizkraftwerk errichtet, mit dem die vier Apartmenthäuser – die alle dem KfW Effizienzhaus-Standard 55 entsprechen – beheizt werden. Neben den Wohnhäusern entsteht auf dem Nachbargelände eine Kita, die ebenfalls von der Heinz von Heiden Projektentwicklung gebaut wird.

 Auf dem Balkon oder auf der Terrasse können die künftigen Bewohner ihre Freizeit genießen.


Auf dem Balkon oder auf der Terrasse können die künftigen Bewohner ihre Freizeit genießen.

 

Weitere Informationen wie Pläne und ein Film zum Projekt gibt es hier: http://projektentwicklung.heinzvonheiden.de/projekte/burgwedeler-str-isernhagen/