Achtes Turnier des Möbel Hesse Golf Cups 2014 – Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser

ACHTES TURNIER DES MÖBEL HESSE GOLF CUPS 2014

SPIELER MESSEN SICH AN ZWEI TAGEN IM GOLFCLUB HANNOVER AN HEINZ VON HEIDENS „CHIP ‚N‘ WIN“-WAND

Auch die Starter beim zweitägigen Abschlussturnier des Möbel Hesse Golf Cups, das am 20. Und 21. September 2014 im Golfclub Hannover stattfand, durften sich an der beliebten Heinz von Heiden „Chip ’n‘ Win“-Wand versuchen.
Natürlich wurde die Summe der Preise am letzten Turnier-Wochenende verdoppelt, und so gab es am Samstag und wie am Sonntag attraktive Heinz von Heiden-Tagespreise zu gewinnen.

Auch im Golfclub Hannover war die „Chip ’n‘ Win“-Wand von Sponsor Heinz von Heiden ein Besuchermagnet.

Mit 300 Punkten und einem Handicap 12,0 sicherte sich Sabine Dickhauser vom Golfclub Hannover am ersten Spieltag Platz eins und das Golf Tragebag. Sigrid Stawski vom Golfclub Steinhuder Meer gewann mit 200 Punkten Handicap 35,6 das Golf Travelcover. Der Golf Regenschirm ging an Christian Baade vom Golfclub Langenhagen, er kam bei einem Handicap von 19,6 auf 200 Punkte.

via Achtes Turnier des Möbel Hesse Golf Cups 2014 – Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser.

7. Möbel Hesse Golf Cup 2014 in Gleidingen – Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser

7. MÖBEL HESSE GOLF CUP 2014 IN GLEIDINGEN

STEFAN HODEL GEWINNT AN DER „CHIP ‘N‘ WIN“-WAND DEN ERSTEN PREIS

Die Teilnehmer des Möbel Hesse Golf Cups trafen sich vergangenen Samstag auf dem Golfplatz in Gleidingen um das siebte Turnier auszutragen. Heinz von Heiden war auch dieses Mal wieder mit der „Chip ’n‘ Win“-Wand vor Ort.

Zahlreiche Golfer nutzten die Chance dort ihre Geschicklichkeit zu beweisen und sich so einen der attraktiven Tagespreise zu sichern. Sieger des Wettbewerbs mit 200 Punkten wurde Stefan Hodel, er durfte das Heinz von Heiden-Tragebag mit nach Hause nehmen. Auf Platz zwei kam Thorsten Waldmann – auch er erreichte 200 Punkte, konnte aber ein besseres Handicap vorweisen. Sein Gewinn: das praktische Golf-Travelcover. Drittplatzierter mit 200 Punkten und damit Gewinner des Golf-Regenschirms wurde Martin Schmidt.

via 7. Möbel Hesse Golf Cup 2014 in Gleidingen – Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser.

Möbel Hesse Golf Cup 2014 – Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser

MÖBEL HESSE GOLF CUP 2014

AM 13. SEPTEMBER GEHT ES WEITER: DIE SOMMERPAUSE IST BEENDET

Auch in Gleidingen können sich die Spieler wieder an der Heinz von Heiden-„Chip ’n Win“-Wand messen.

Nach einer mehrwöchigen Sommerpause steht am Samstag, 13. September 2014, das nächste Turnier im Möbel Hesse Golf Cup an. Der Startschuss fällt um 10.30 Uhr. Gespielt wird auf dem Golfplatz in Gleidingen.Auch die Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser ist am Samstag wieder mit von der Partie. Neben der Teilnahme am Golfturnier dürfen die Gäste in Gleidingen sich beim beliebten „Chip ’n Win“-Contest an der exklusiven Heinz von Heiden-Chiping-Wand im Einlochen versuchen.

via Möbel Hesse Golf Cup 2014 – Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser.

Möbel Hesse Golf Cup 2014 – Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser

MÖBEL HESSE GOLF CUP 2014

Marcus Schendzielarz zeigte viel Geschick an der „Chip ’n‘ Win“-Wand des Massivhausherstellers und sicherte sich so den 1. Platz und das Heinz von Heiden-Travelbag.

MARCUS SCHENDZIELARZ GEWINNT DEN „CHIP ‚N‘ WIN“-WETTBEWERB IN REHBURG

Beim Golfclub Rehburg-Loccum trafen sich die Teilnehmer des Möbel Hesse Golf Cups am vergangenen Samstag, um das sechste Turnier auszutragen. Auch Heinz von Heiden war wieder mit der „Chip ’n‘ Win“-Wand vor Ort. Zahlreiche Golfer nutzten die Chance dort ihre Geschicklichkeit zu beweisen und sich so einen der attraktiven Tagespreise zu sichern. Sieger des Wettbewerbs mit 200 Punkten wurde Marcus Schendzielarz, er durfte das Heinz von Heiden-Tragebag mit nach Hause nehmen. Auf Platz zwei kam Ralph Krichel – auch er erreichte 200 Punkte, konnte aber ein besseres Handicap vorweisen. Sein Gewinn: das praktische Golf-Travelcover. Drittplatzierter mit 100 Punkten und damit Gewinner des Golf-Regenschirms wurde Ulrich Bauer.

via Möbel Hesse Golf Cup 2014 – Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser.

Möbel Hesse Golf Cup 2014 – Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser

MÖBEL HESSE GOLF CUP 2014

DR. ARNO PUSCH GEWINNT AN DER „CHIP’N WIN“-WAND BEIM GOLFCLUB LANGENHAGEN

Am Samstag, den 26. Juli 2014, ging der Möbel Hesse Golf Cup in die fünfte Runde. Die 72 Teilnehmer versammelten sich dieses Mal am Langenhagener Golfclub, um den Ball erfolgreich ins Loch zu spielen.Ebenfalls wieder mit von der Partie war der Massivhaushersteller Heinz von Heiden mit der bekannten „Chip‘n Win“-Wand.

via Möbel Hesse Golf Cup 2014 – Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser.

Möbel Hesse Golf Cup 2014 – Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser

MÖBEL HESSE GOLF CUP 2014

DANIEL ROHNE GEWINNT AN DER CHIP ‘N‘ WIN-WAND DEN ERSTEN PREIS

Das Heinz von Heiden-Team war wieder mit der beliebten Chip ’n‘ Win-Wand dabei.

Am Samstag, den 12. Juli 2014, ging der Möbel Hesse Golf Cup in die vierte Runde. Bei angenehmen Temperaturen lud dieses Mal der Burgdorfer Golfclub zum gemeinsamen Einlochen ein. Die rund 79 Teilnehmer bewiesen auch an diesem Tag durch viel Geduld ihre Geschicklichkeit an der Heinz von Heiden-Chip ‘n‘ Win-Wand.

via Möbel Hesse Golf Cup 2014 – Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser.

Möbel Hesse Golf Cup 2014 – Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser

MÖBEL HESSE GOLF CUP 2014

HELMUT DURST GEWINNT DEN „CHIP’N’WIN“-WETTBEWERB IM GOLFCLUB BURGWEDEL

Auch am vergangenen Samstag war das Heinz von Heiden-Team wieder in Sachen Golf aktiv und bereicherte das Turnier des Möbel Hesse Golf Cups in Burgwedel. So hatten auch die Turnierteilnehmer im Golfclub Burgwedel die Gelegenheit, sich an der „Chip’n’Win“-Wand zu versuchen. Besonders erfolgreich war Helmut Durst, 2. Vorsitzender des Golfclubs Burgwedel, der bei einem Handicap von 11,3 ganze 300 Punkte erreichte und so das Heinz von Heiden-Golfbag mit nach Hause nehmen durfte.

via Möbel Hesse Golf Cup 2014 – Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser.